Unterwasserkameras zum Angeln im Test: die besten wasserdichten Kameras

Eine Unterwasserkamera wird für viele unterschiedliche Einsatzbereiche genutzt, so ist diese nicht nur für Freizeitsfotos und hauptsächlich für Fotos unter Wasser geeignet, sondern wird auch immer häufiger von Technik begeisterten Anglern verwendet. Doch hier unterscheiden sich die Kameras gravierend, denn eine herkömmliche Unterwasserkamera wird nicht zum Angeln verwendet, zum Fischen kommen spezielle Unterwasserkameras zum Einsatz. Eine Unterwasserkamera welche sich zum Angeln eignet, erkennt man daran das diese aus mehreren Komponenten besteht. Die meisten Unterwasserkameras welche zum Angeln ausgelegt sind bestehen aus der Kamera und einem externen Monitor auf dem die Aufnahmen der Kamera zeitgleich abgebildet werden.

Die wasserdichten Kameras sind von verschiedenen Herstellern erhältlich und befinden sich in unterschiedlichen Preisklassen. Wir möchten Ihnen in unserem Unterwasserkamera Test die besten zwei Modelle vorstellen welche, durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine hohe Funktionalität überzeugt haben.

Die Testsieger unter den Unterwasserkameras unter 200 Euro

Platz 1: Water Wolf Unterwasser-Angelkamera

Sale
Water Wolf Camera Unterwasser HD, WA48879
  • Unterwasser-Kamera, speziell für die Fischerei entwickelt
  • Verwenden Sie für trolling, Gießen, float oder unten Rigg Karpfenfischen
  • Anti-Wackeln abrufen
  • 4 Stunden Aufnahme
  • Getestet bis zu 100 Meter

Mit der Unterwasser-Angelkamera hat der Hersteller Water Wolf ein Gerät entwickelt welches speziell für die Fischerei ausgelegt ist. Geeignet ist die Unterwasserkamera für unterschiedliche Angel-Methoden wie das Schleppangeln, Casting, Float- oder auch Bottom-Rig-Angeln und auch viele weitere Angeltechniken. Befestigt wird die Kamera an der Angelschnur und wird dann zusammen mit dem Köder ausgeworfen. Durch die Form der Unterwasserkamera entsteht ein leichter Wasserwiederstand, so wird nicht nur ein optimaler und natürlicher Köderlauf ermöglicht, sondern auch eine gute und fast ruckelfreie Aufnahmequalität.

Ein zusätzlicher Bildstabilisator mit einer Anti-Verwackel-Technologie sorgt zusätzlich dafür, dass Bilder und Aufnahmen so gut und sauber wie möglich aufgenommen werden können. Mit einer maximal Tiefe von circa 100 Metern ist das Gerät für unzählige Gewässer geeignet und überzeugt hier durch einen breiten Einsatzbereich. Bevorzugt wird die Unterwasserkamera an Flüssen, Seen und Karpfenweihern, hier konnte die Kamera voll und ganz punkten.

Geeignet ist die Unterwasserkamera von Water Wolf sowohl für Süßwasser als auch für Salzwasser, somit steht der Benutzung in verschiedenen Gewässertypen nichts mehr im Weg. Auch eine Aufnahmezeit von bis zu 4 Stunden bei vollgeladenen Akku ist vollkommen ausreichend und ermöglicht genügend Zeit für optimale Aufnahmen.

Platz 2: KKMOON Unterwasser Fisch Finder HD LCD Monitor

Sale
Water Wolf Camera Unterwasser HD, WA48879
  • Unterwasser-Kamera, speziell für die Fischerei entwickelt
  • Verwenden Sie für trolling, Gießen, float oder unten Rigg Karpfenfischen
  • Anti-Wackeln abrufen
  • 4 Stunden Aufnahme
  • Getestet bis zu 100 Meter

Eine Unterwasserkamera wie schon bereits erwähnt, besteht meist aus mehreren Komponenten, so auch der KKMOON Unterwaser Fisch Finder mit HD LCD Monitor. Diese Unterwasserkamera besteht aus einer Kamera, hochwertiger Beleuchtung und einem Monitor. Verstaut wird das ganze notwendige Zubehör in einem handlichen Koffer welcher ermöglicht das Unterwaser-Video-Kit überall hin mit zu nehmen. Der 7-Zoll TFT-Farbmonitor bietet durch seine HD-Qualität eine gute Bildqualität und ermöglicht so einen guten Ausblick auf das was sich unter der Wasseroberfläche abspielt.

Ausgelegt ist das Unterwasser-Video-Kit von KKMOON zur Überwachung der Aquakultur, für die Unterwasserforschung, um die ausgelegten Köder im Auge zu behalten und auch für anderweitige Unterwassereinsätze. Durch die im Set enthaltenen Edelstahl Krampf Rings ist es sogar möglich die Kabel entlang der Angelrute im Wasser zu platzieren um somit auf Bisse schneller zu reagieren.

Es gibt drei verschiedene Modelle, welche sich alleine an der maximalen Tiefe unterscheiden, hier kann zwischen 15m, 30m und 50m ausgesucht werden. Dennoch sind alle drei Ausführungen sowohl für Süßwasser als auch für Salzwasser geeignet und überzeugen durch eine ausreichend lange Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden. Die mitgelieferten LED-Lampen ermöglichen sogar eine gute Sicht beim Nachtangeln und machen das Unterwasser-Kit noch effektiver.

Ist die Investition für eine Unterwasserangelkamera sinnvoll?

Eine Unterwasserkamera hat ihre ganz klaren Vor- und Nachteile, doch die Vorteile überwiegen. Es können Futterstellen besser beobachtet werden, und so wird der nächste Angeltrip garantiert ertragreich. Auch können einfache Aufnahmen der Fische gemacht werden um somit einen genaueren Einblick in die Tierwelt zu bekommen. Die gemachten Videos dienen nicht nur als Erinnerung, sondern können auch nützlich bei der Verbesserung der eigenen Angelmontage sein. Ebenfalls können die Gewässer auf die Artenvielfalt der Fische kontrolliert werden, um somit abzuschätzen auf welche Fische die Montage ausgelegt werden soll.

Das einzige Manko an solchen Kameras ist, dass gute Lichtverhältnisse vorhanden sein müssen, ansonsten werden diese Geräte unbrauchbar. Bei seichten und aufgewühlten Gewässer ist es schwer ein genaues Bild auszumachen. Doch grundsätzlich lohnt sich die Investition für eine Unterwasserangelkamera, denn diese bietet einen breiten Bereich an Einsatzmöglichkeiten.

Hier die Water Wolf Unterwasserkamera in Action: